Kleine Räume clever einrichten

Großzügig zu wohnen, davon träumen viele – nur leider ist dies nicht immer möglich. Sei es das idyllische Fachwerkhaus, in dem die Menschen früher froh waren, nur kleine Zimmer beheizen zu müssen, die Wohnung im Herzen einer Metropole oder einfach nur das Arbeits- oder Gästezimmer, das eingerichtet werden will. Kleine Räume können mit den folgenden Wohnideen zu echten Wohnoasen werden.

Helle Farben schaffen Platz

Mit der richtigen Farbgestaltung schaffen Sie auch in kleinen Räumen ein großzügiges Raumgefühl. Eine weiße Wand- und Bodenfarbe in Kombination mit Schränken und Regalen in Hochglanz Weiß lassen den Raum strahlen. Alternativ können Sie den Boden und die Möbel auch in einem hellen Holzton halten. Sie möchten auf Farbe nicht verzichten? Kein Problem, für Farbtupfer sorgen die Accessoires, die Sie punktuell positionieren. So können Sie den Raum mit wenigen Handgriffen jederzeit umgestalten. Tauschen Sie hierfür einfach die Kissen, Decken und Bilder aus und schon haben Sie ein ganz neues Wohngefühl!

Spiegel bringen Raum und Licht

Ein großer Spiegel, egal ob an der Wand positioniert oder als Schranktür integriert, hilft ebenfalls kleine Räume größer erscheinen zu lassen. So wird dem Auge eine Tiefe vorgegaukelt. Netter Nebeneffekt: Spiegel reflektieren Tageslicht und schaffen dadurch zusätzliche optische Größe. Um diese Wirkung vollends ausnutzen zu können, ist die Position des Spiegels entscheidend. Darin sollten sich entweder ein Fenster oder eine helle Wand und eine Lampe spiegeln. Das so eingefangene Licht kann mit Hilfe des Spiegels auf einen Bereich im Zimmer gelenkt werden, der sonst im Dunkeln liegt.

Stauraum schaffen

Ausreichender Stauraum ist insbesondere bei beengten Wohnsituationen wichtig – so hat alles seinen festen Platz und die Unordnung, die einen Raum nicht nur ungemütlich macht, sondern zudem auch kleiner wirken lässt, hat so keine Chance. Allerdings schaffen viele verschiedene Möbel auf kleinem Raum visuelle Unruhe. Die Lösung: Maßmöbel helfen, den vorhandenen Platz bestmöglich auszunutzen und schaffen ein einheitliches Bild. Eine Wohnwand nach Maß bietet viel Stauraum im integrierten Schrank, Regal und den Schubladen. Zudem können bei Maßanfertigungen auch die räumlichen Gegebenheiten, wie Nischen, Fenster und Türen berücksichtigt und so sinnvoll integriert werden.

Lass die Sonne rein

Damit kleine Räume nicht wie dunkle Kammern wirken, sollten Sie Ihnen möglichst viel Tageslicht gönnen. Ein durchdachtes Beleuchtungskonzept schafft auch am Abend eine optische Erweiterung des Raumes. Indirekte Beleuchtung setzt die hellen Wände in Szene und erzeugt Tiefe, wodurch auch kleine Räume großzügig wirken. Nutzen Sie ebenfalls die Möglichkeit zur Beleuchtung von Regalen und Schränken. Auf diese Weise setzen Sie Akzente, die das Auge leiten und von den äußeren Konturen ablenken.

Weniger ist mehr

Um den Raum nicht zu überfrachten, empfiehlt sich insbesondere bei kleinen Räumen eine reduzierte Einrichtung. Möbel mit Doppelfunktionen helfen Platz zu sparen und sich auf das wesentliche zu konzentrieren. Eine Couch, die man mit wenigen Handgriffen zu einem Gästebett umfunktionieren kann, ist ebenso nützlich, wie ein Couchtisch mit Aufbewahrungsfunktion. Hier verschwinden kleine Dinge schnell aus dem Sichtfeld – das schafft optisch Ruhe. Planen Sie die Einrichtung kleiner Räume vorrangig so, wie Sie es im Alltag benötigen. Ein großer Esstisch ist zwar einladend, nimmt aber auch viel Platz in Anspruch. Setzen hier auf die praktische Ausziehfunktion, um gelegentlichen Gästen Platz zu bieten.

Helle Farben lassen ein kleines Schlafzimmer großzügig und freundlich wirken.

Bildquelle: ohwhataroom.de

Wir hoffen, Ihnen gefallen unsere Tipps und Sie haben neue Ideen für Ihr nächstes Wohnprojekt sammeln können.

 

One thought on “Kleine Räume clever einrichten

  • 16. November 2015 at 12:13
    Permalink

    Das wichtigste in kleinen Wohnräumen ist und bleibt tatsächlich die Ordnung. Manchen Menschen (u.a. mir selbst) fällt das etwas schwer.. Aber ein aufgeräumter Raum wirkt sofort geräumiger und freier, so lästig die Arbeit auch fällt, sie lohnt sich.

    Reply

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *